2006 – Leben, MenschSein, Glück

2006 – Leben, MenschSein, Glück

Moderation:

Michael Sandvoss, Leiter Verlagsbüro Zeitschriften, Axel Springer AG, München
Adele Landauer, Gründerin ManageActing und Schauspielerin, Berlin

Die ersten Weimarer Visionen stellen sich der Frage, die jede und jeden betrifft:

Wie sieht heute ein glückliches, erfülltes Menschsein aus? Wie können wir Erstarrung und Vereinzelung überwinden? Wie können wir – jeder für sich und alle gemeinsam – mehr und mehr zu wahrem Menschsein gelangen? Wie lässt sich die Gesellschaft, in der wir leben, menschlicher und glücklicher, gestalten? Wie sehen die einzelnen Schritte auf diesem Weg aus – ganz praktisch? Wie finden wir Lust am Gestalten des Neuen?

Er geht darum, die Grenzen unseres bisherigen Denkens aufzubrechen.

Wenn wir eine andere Lebensqualität wollen, müssen wir in neue Dimensionen des Denkens vordringen. Gerade die Geschichte Weimars bietet eine Fülle von Beispielen, wie Menschen nach dem Höchsten strebten und zu wahren Menschen wurden. Zu Bewegern von Geschichte.

Weimar ist voller Beispiele des Aufbruchs. Voller großer  Gestalten, die etwas riskierten, die querdachten und vorausdachten. Von ihnen können wir lernen, wie wir Bewegung, Leben und etwas Glück in unser Unternehmen, unsere Politik, unsere Kultur, unser Land bringen. Zeit wird’s.

Die Initiatoren der Weimarer Visionen:

Anna-Maria Aden, Dr. med. Ulrich Bauhofer, Udo Landow, Daniela Sandvoss, Michael Sandvoss, Christoph Santner

WV 2006